Hauptschulabschluss

Der bundeseinheitliche Hauptschulabschluss (nach Klasse 9) wird an der Abendrealschule (ARS) in der Regel nach dem zweiten Semester zuerkannt. Er ist neben dem „Sekundarabschluss I - Hauptschulabschluss nach Klasse 10“ und dem „Sekundarabschluss I - Mittlerer Bildungsabschluss“ ein wesentlicher Bestandteil der schulischen Abschlüsse der Abendrealschule.

Der Hauptschulabschluss wird ohne gesonderte Abschlussprüfung vergeben. Es zählen einzig die Semesterabschlussnoten in den einzelnen Fächern. Da der Unterricht der Abendrealschule auf das Erreichen des Mittleren Bildungsabschlusses ausgerichtet ist, stellt der Hauptschulabschluss für die Studierenden in der Regel ein Zwischenziel auf dem Weg zu weiteren Abschlüssen dar. Eine Neuanmeldung hierzu ist nicht notwendig, der Kurs wird weitergeführt.

Kurse zur Erlangung des Hauptschulabschlusses werden am Rahel-Varnhagen-Kolleg an der Außenstelle Menden vormittags sowie an der Hauptstelle in Hagen am Vormittag und am Abend durchgeführt.

Zusätzliche Informationen